17.06.2016

Stoffbeutel statt Plastiktüte #1

Mein Alter hat seine beste Zeit hinter sich. Der Cord ist verwaschen. Das Vögelchen hat schon längst seine Holzkugelfüße verloren.


Es musste also dringend mal was Neues her. Seit es in vielen Geschäften keine kostenlosen Einkaufstüten mehr gibt, ist es sowieso nicht verkehrt immer einen hübschen Beutel bei sich zu haben. Also habe ich mal ein paar verschiedene Beutel genäht. Sie sind alle aus Baumwollwebware und Feincord.

*hihi* sind doch ein paar mehr geworden ;-)


Diese beiden sind annähernd nach diesem (kostenlosen!) Schnittmuster von pattydoo genäht und zum Wenden. Ich war zu faul das Schnittmuster auszudrucken und zusammenzukleben (nicht meine Lieblingsbeschäftigung!), also sind sie nur ähnlich. Der zweite Beutel ist mein Liebling und schon in Gebrauch :-).



Dieser faltbare Einkaufsbeutel ist nach dieser (kostenlosen!) Anleitung von :: stoffbüro :: entstanden. So ein Beutel ist echt praktisch, weil man ihn ganz klein falten kann und er somit in jeder Handtasche, in jedem Handschuhfach im Auto, und, und, und... Platz findet.


Die letzten drei Beutel habe ich frei Schnauze, ähnlich dem faltbaren Einkaufsbeutel von oben, genäht. Sie sind ein bisschen größer und haben abgenähte Ecken. Das mag ich lieber. 



Und natürlich kann man sie alle ganz klein falten, so sehen sie dann aus. 


Zum Shoppen ist es jetzt leider zu spät. Aber ich verlinke meine bunten Beutel noch bei Freutag, finish it up Friday, Beutel statt Tüte

bis bald... 
Bine

1 Kommentar:

  1. Hallo Biene, Lieben Dank für das aufmerksam machen auf diese tolle Anleitung, die muss ich unbedingt mal probieren. Liebe Grüße, Iris

    AntwortenLöschen