23.06.2015

Orr nee, hä...?

... habe ich gedacht, als ich am Wochenende die nigelnagelneuen Nackenhörnchen aus der Waschmaschine nahm. Was´n hier los?! Bei einem ist nicht nur die Naht gesprengt, sondern auch der Stoff eingerissen.
Zu fest gestopft? Der Stoff zu dünn? Oder einfach die Rundungen zu weit bis zur Naht eingeschnitten? Keine Ahnung woran es lag.
Schaut mal...

Hmm... naja, weg damit. Mein Großer (11) könnte sowieso ein Cooleres gebrauchen ;-). Also habe ich heute noch ein Neues für ihn gemacht.
 
Und hier sind die Nackenhörnchen für meine 3 Männer: 

 einmal so...
 
 ... und einmal so.
 

 
Ich finde sie voll praktisch und bequem und werde sie vielleicht ins Auto legen. Einer nickt während der Fahrt doch immer ein ;-) und so hängt der Kopf nicht im Gurt, sondern liegt gemütlich auf dem Nackenkissen :D.
 
So, nun ab damit zu Creadienstag, Handmade on Tuesday und zu Frau Scheiner, nach deren SM ich diese schönen Hörnchen genäht habe.
 
Nachti
eure Bine
 

Kommentare:

  1. Liebe Bine,
    drei wundervolle Einzelstücke, wie schön! Am Besten gefällt mir das gepatchte ♥
    Allerbeste Grüße,
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Anita :-)
      Und lieben Dank für die Mühe, die Du Dir gemacht hast eine so tolle Anleitung zu schreiben!
      Liebe Grüße
      Bine

      Löschen
  2. Hallo Bine,

    vielen Dank für Deinen Kommentar und Deinen Besuch. Ich freue mich auch schon darauf wenn er der Quilt fertig ist. Die Hörnchen sind ja allerliebst. Mein Favorit ist der kleine mit den Tieren, bei solchen Dingen kann man immer klasse das innere Kind raus lassen, finde ich. :D

    Cheers,
    Julia

    ~~ www.quiltinstyle.de ~~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Julia.
      Ich besuche Deinen Blog weiterhin und schaue wie weit Du mit Deinem wunderschönen Quilt bist ;-)
      Liebe Grüße
      Bine

      Löschen
  3. Wirklich sehr schöne Teile. Und unaufgeplatzt noch viel schöner. Die laden richtig zum schlummern ein.
    LG R.

    AntwortenLöschen